Standpunkte von Susanne Schaffner

Gutes erfordert Einsatz!

Jemand muss anpacken und das berufliche Umfeld für eine Inklusion von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen schaffen. Dieses Engagement kann nicht vorgeschrieben werden, und doch sind wir als Gesellschaft von diesem Einsatz abhängig. Denn wenn sich Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in der Arbeitswelt einbringen können, dann profitieren wir alle davon.

Weiterlesen ›

Eine der wertvollsten Ausbildungen

Vieles hat sich in den letzten Jahrzehnten im Pflegebereich geändert, sei es im Spital, im Pflegheim, in der Spitex und andern Institutionen. Aber die menschlichen Erfahrungen sind auch heute noch die gleichen.

Weiterlesen ›

Prävention ernst nehmen

Der erste und wichtigste Auftrag eines Spitals ist, Kranke und Verunfallte zu behandeln. Menschlich, kompetent und rasch, unabhängig von sozialem Status oder Einkommen. Das ist eine wichtige Errungenschaft, welche das Schweizer Gesundheitswesen mit Bravour leistet.

Weiterlesen ›

Echte Chancen schaffen

Es gibt eine Stigmatisierung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, die Befürchtungen von manchem Arbeitgeber sind sehr gross - auch wenn die Arbeitsfähigkeit und beruflichen Qualifikation ausgewiesen ist. Das wichtige Engagement von den heute nominierten Firmen schätze ich daher umso mehr.

Weiterlesen ›

Die Aktionstage sind nötiger denn je

Vor 10 Jahren wurden die Aktionstage Psychische Gesundheit ins Leben gerufen, um der Tabuisierung und Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen und der Ausgrenzung entgegenzuwirken - und sind auch nach 10 Jahren nötiger denn je!

Weiterlesen ›

Ein Dankeschön an alle Angehörigen von Demenzkranken

Betreuungsarbeit von Demenzkranken wird aufgrund der demografischen Entwicklung in Zukunft eine grosse Herausforderung sein. Die Ressourcen, die benötigt werden, sind enorm. Je niederschwelliger die Unterstützung ist - und je länger es geht, bis man aus dem persönlichen Umfeld herausgerissen wird - umso länger funktioniert es noch einigermassen.

Weiterlesen ›

Gesundheit ist nicht wählbar

Die gleichen bürgerlichen Parteien, die sich der Sozialwerke loben, schaffen sie hinterrücks mit falschen Versprechungen ab. Mit einfachen Lösungsansätzen werden auf unsoziale Weise Leistungen für einen Teil der Betroffenen abgebaut. 

Weiterlesen ›