Aktuelle Beiträge


Die Alters- und Pflegeheime stehen in Corona-Zeiten im Spannungsfeld zwischen Schutz von verletzlichen Menschen und dem Bedürfnis nach Kontakten mit Angehörigen, nach Bewegungsfreiheit. Bei meinen Besuchen in verschiedenen Institutionen im ganzen Kanton ging es mir vor allem darum, den Verantwortlichen für ihre Arbeit zu danken und ihnen zuzuhören, wie sie die Situation erlebt haben.


Ausführliches Interview zur Corona-Situation in der Solothurner Zeitung vom 23. Mai 2020. "Regierungsrätin Susanne Schaffner. Die SP-Gesundheitsdirektorin spricht über die Bewältigung der Pandemie und über die ungedeckten Kosten der Krise. Und darüber, welche Lehren aus dem Erlebten gezogen werden können."


Ein fünftägiger Refresher-Kurs, vom Gesundheitsamt in Zusammenarbeit mit dem BBZ Olten organisiert, unterstützt Gesundheitsfachpersonen beim Wiedereinstieg. Das Interesse war gross.

Vorsteherin Oberamt Olten-Gösgen
Dorothé Berger, Vorsteherin Oberamt Olten Gösgen


Am 23. März hat der Solothurner Regierungsrat per Notverordnung einen Überbrückungsfonds für Selbständige beschlossen. Bereits zwei Tage später konnten die ersten Zahlungen ausgelöst werden. Dorothé Berger vom Oberamt Olten-Gösgen über die ersten Erfahrungen.